WM Live Bilder via ASCII Stream

Wenn gerade mal kein Fernseher zur Hand ist, dann gibt es jetzt eine kostenlose Alternative – die Ascii WM. Aber man sollte sich nicht all zu viel davon versprechen, meist erkennt man weder Ball noch Spieler. Nur wenn es zu Großaufnahmen kommt, dann reicht die Pixelschärfe aus, um mal hier einen Spieler zu erkennen oder da einen Schiedsrichter seine Karte zücken zu sehen. Mit dem Erkennen der Farbe, da wird’s dann natürlich schwieriger ;-)

ASCII WM Stream Mitschnitt Ascii WM
Aber lustig sieht es aus, wenn da die kleinen Ziffern und Buchstaben via Telnet Konsole auf dem PC landen und man einen Hauch der WM live verspürt.

Einige Screenshots der ASCII WM als Kostprobe gibt es bei my life zu bewundern. Dort wird auch geklagt, dass es manchmal hakt. Musste ich gestern auch miterleben, da fiel der Stream zwischenzeitlich erst ganz aus und war anschließend broken, d.h. nur noch als Ascii Zeichensalat zu konsumieren. Auch auf YouTube gibt es schon die ersten Streams zu betrachten.

Wer weniger auf Fußball und mehr auf heiße Bilder steht, den mag diese ASCII-Variante mehr ansprechen ;-) Und wer noch nicht genug von ASCII-Art gesehen hat, dem sei media4u empfohlen. Aber eines ist klar, die genialste ASCII-Umsetzung ist und bleibt die Star Wars ASCIIMation.

So, jetzt ist Feierabend. Deutschland – Schweden startet gleich, das Spiel sehe ich mir natürlich live an. Aber nicht als ASCII-Stream, ich will Kloses Saltos lieber in bunten Bildern geniessen :)

12 Gedanken zu “WM Live Bilder via ASCII Stream”

  1. Pingback: Ham Radio Blog
  2. Schon krass auf was für Ideen die Leute kommen :-). Hoffentlich gibt es da keinen Ärger von der FIFA. Die hat sich ja schon wegen des Namens WM 2006 tierisch angestellt.

    Wollte eigentlich einen Trackback setzen, aber irgendwie hat das nicht funktioniert. Hat da Spam Karma 2 zugeschlagen?

  3. Problem erkannt:

    212.227.127.6 – – [25/Jun/2006:12:05:16 +0200] “GET /blog/2006/worldcup-live-stream-in-ascii/ HTTP/1.0” 200 958 “-” “-“

    Abfragen ohne UA gehen per mod_rewrite auf eine Dummy-URL. Daher hat SK2 keine URL gefunden und mein Trackback als Spam eingestuft.

    Sorry für die Bandbreite.

  4. nun ja, ist in der moderationsschleife gelandet, und wurde gerade von mir freigegeben. aber interessante feststellung, man fragt sich ja manchmal was so die gründe sind für eine spameinordnung oder ein nicht funktionieren von trackbacks.

  5. Ist in der Tat interessant. Vielleicht sollte man dem Autor von SK2 mal nahelegen, einen UA zu implementieren. Bei mir kommt relativ viel “Müll” ohne User-Agent. Daher wird der konsquent “umgeleitet.”

    Aber jetzt ist mir auch klar, warum andere Trackbacks manchmal nicht funktioniert haben :-)

Schreibe einen Kommentar