Link-Programme deconstructed

Für mich sind Programme in erster Linie softe Waren, also Computerprogramme. Unter einem Link-Programm würde ich insofern eher ein Tool verstehen, das Links generiert oder ein Linktausch-System darstellt. Es könnte vielleicht auch eine Fernseh-Sendung sein, wo über die neusten Links berichtet wird, da wären dann Links tatsächlich Programm.

Kommen wir also zum eigentlichen Kernpunkt, den Google Artikel über Link-Programme. Jedesmal wenn ich die Überschrift lese, bekomme ich Zuckungen. Es handelt sich um Zuckungen im rechten Zeigefinger, die mir andeuten ich solle etwas dazu schreiben.

Ein Blick auf das Original im Webmaster Help Center zu Link Schemes fördert folgende Liste böser Link-Manipulationen zu Tage:

  1. Links intended to manipulate PageRank
  2. Links to web spammers or bad neighborhoods on the web
  3. Link exchange and reciprocal links schemes (“Link to me and I’ll link to you.”)
  4. Buying or selling links

Die linke Übersetzung dazu sieht wie folgt aus:

  1. Links mit der Absicht, den Seitenrang zu manipulieren
  2. Links zu Webspammern oder schlechter Nachbarschaft im Web
  3. Programme für den Linkaustausch und die gegenseitige Vernetzung (“Ich verzweige zu dir und du verzweigst zu mir”)
  4. Ankauf und Verkauf von Links

Die Punkte 1, 2 und 4 sind messerscharf übersetzt, Punkt 3 hingegen ist m. E. irreführend. Wirkt eher wie eine automatische Übersetzung. Hier mal der Ablauf der Wortfindung, so wie ich ihn mir vorstelle.

Aufruf Übersetzungs-Programm für “link scheme”, zur Auswahl stehen diverse Varianten für den Begriff “scheme“:

  • Abriss {m}
  • Datenbankschema {n}
  • Diagramm {n}
  • Entwurf {m}
  • Maßnahme {f}
  • Plan {m}
  • Projekt {n}
  • System {n}
  • Vorhaben {n}
  • Überblick {m}
  • Übersicht {f}
  • ausgeklügelter Plan {m}
  • raffinierter Plan {m}
  • schematische Darstellung {f}
  • Anordnung {f}
  • Intrige {f}
  • Programm {n}
  • Schema {n}

Ohne Zweifel, hinter Link Schemes mag bisweilen ein ausgeklügelter Plan stehen, ein Link-Abriss ist sicher nicht beabsichtigt von Userseite (von Googles Warte schon eher), einen Link-Überblick haben die wenigsten und eine Intrige ist es aus Googles Sicht allemal. Sicherlich wurde die Liste von oben nach unten abgearbeitet, alles unpassende gestrichen und am Ende musste man sich entscheiden zwischen Programm und Schema. Da der durchschnittliche deutsche Link-Manipulateur mit Fremdwörtern nichts anfangen kann, wurde Schema gestrichen und Link-Programm als Sieger gekürt ;-)

Hätte man sich nur mit dem Plural schemes beschäftigt, die Wahl wäre viel einfacher gewesen. Ein echtes Versäumnis in meinen Augen, Link-Schemen im Sinne von Schema bzw Schemata wär der bessere Titel gewesen. Zudem liegt das Wort Schemen phonetisch so schön nahe bei “Schämen”. Und das trifft es doch am Besten, ihr ollen Manipulateure solltet euch beim Linktausch jedesmal für euren Link schämen ;-)

5 Gedanken zu „Link-Programme deconstructed“

  1. Unter “Scheme” verstehen die Amis glaub ich am ehesten etwas wie “raffinierter Plan”. Ich gehe davon aus, dass damit Linkprogramme wie das DP Coop Netzwerk gemeint sind.

    Antworten
  2. Hm, die haben “Pagerank” tatsächlich mit “Seitenrang” übersetzt?
    Also ich dachte immer, der Algo hieße so nach seinem Entwickler Larry Page. Aber die müssen es ja eigentlich besser wissen. Oder der Text wurde automatisch übersetzt?!

    Antworten
  3. Pingback: Fridaynite's Blog über Suchmaschinenoptimierung, SEO und Podcast

Schreibe einen Kommentar