Argentur für Arbeit – massiver Besuchereinbruch

Ein Blick auf Google Insights for Search für die Suche nach der Argentur für Arbeit zeigt einen deutlichen Traffic-Einbruch seit April dieses Jahres.

argentur-fuer-arbeit-trend.gif

Die Statistik läßt nur einen Schluss zu – weniger Suchmaschinen-Besucher bei der Argentur für Arbeit bedeutet weniger Menschen suchen nach einem neuen Job. Die Zahl der Arbeitslosen nimmt ab. Die Vollbeschäftigung naht. Die Finanzkrise ist überwunden. Alles wird gut. Das gleiche Bild zeigt sich bei den Suchkombinationen Arbeitsargentur und bundesargentur für arbeit. Kein Zweifel. Es brechen goldene Zeiten für uns alle an.

Tja, leider muss ich euch wieder auf den Boden der Tatsachen zurück holen. In Wirklichkeit gehen die gemachten Beobachtungen nicht auf das Konto eines Konjunkturaufschwunges, sondern sind Auswirkungen von Google Suggest, Googles neuem Vorschlagswesen für Suchbegriffe. Wer früher Arbeitsargentur ins Google Suchfeld tippte, der wird heute von Google Suggest auf halbem Wege abgefangen:

googlesuggest.gif

Und das ist in Bezug auf Rechtschreibfehler auch gut so, zumindest wenn man nur als Suchender und nicht als SEO unterwegs ist. Bevor der Suchende den fehlplazierten Buchstaben r ins Suchfeld tippt, nimmt er lieber gleich den Google Vorschlag an und spart sich so das weitere Getippe. Schwupp di Wupp ist es um den Typo- (Rechtschreibfehler-) Traffic geschehen. Aber nicht nur Typos sind betroffen. Seit dem 1. April hat Google auf der deutschen Startseite Google Suggest eingeführt und seit diesem Tag werden eine Menge Suchanfragen von Suggest umgebogen. In unserem Beispiel wird die Wortkombination “arbeitsagentur jobbörse” an der zweiten Stelle “gefeatured”, die Konsequenz daraus ist ein deutlicher Anstieg im Suchvolumen für eben diese Kombination. Das zugehörige Diagramm spricht eine klare Sprache.

jobboerse.gif

Wir sehen, Google Suggest kann in einigen Fällen massive Veränderungen beim Suchtraffic bewirken. Und dabei findet Suggest bei uns in Deutschland nur bei einer Startseitensuche Verwendung. Sollte Googles Vorschlagwesen auch noch bei den restlichen Suchen zum Einsatz kommen, dann werden die Verschiebungen sicher noch mal so deutlich ausfallen. Schwere Zeiten für die Ritter der Rechtschreibkunde, für Long Tail Fetischisten und Keyword-Akrobaten. Ihnen allen wird das Wasser abgegraben. Seos werden sich zukünftig wohl immer häufiger mit entsprechenden Suggest Auswertungen und Analysen beschäftigen dürfen. Ehrlich gesagt wäre mir meine erste Erklärung zum Argentur für Arbeit Phänomen lieber gewesen ;-)

Update 18:06.09: Angeregt durch die Hinweise eines Kommentators hier noch eine Anmerkung. Die korrekte Schreibweise lautet Bundesagentur für Arbeit, auch geläufig unter Bezeichnungen wie Agentur für Arbeit, Arbeitsagentur oder (veraltet) Arbeitsamt. Im Internet zu finden unter www.arbeitsagentur.de.

10 Gedanken zu “Argentur für Arbeit – massiver Besuchereinbruch”

  1. Hmmm naja ich denke SEO bedeute sich auch anpassen zu können und somit muss halt auch jeder SEO sich damit zurecht finden das er nach den Suggest Begriffen optimieren muss. Google macht es halt nicht jeden einfach… ;-) Aber ganz ehrlich die erste Vermutung wär eindeutig die bessere xD

  2. schlimm, wenn man bedenkt, dass das ca. 5% der deutschen tasächlich falsch schreiben, naja, eher 5% der arbeitslosen? wie auch immer…hier sollte mal schnell ein rechtschreibriegel vorgenommen werden :D

  3. hm, traust du dich nicht, dazu zu stehen, dass du hier nen riesen klopper eingebaut hast? wie wärs mal mit nem hinweis? auch du machst fehler, dann schmunzel und steh dazu…

  4. ich zitiere mich mal selber:

    “das ist in Bezug auf Rechtschreibfehler auch gut so …”

    “Bevor der Suchende den fehlplazierten Buchstaben r ins Suchfeld tippt, nimmt er lieber gleich den Google Vorschlag an …”

    was schliesst du daraus tobias / hans werner? vielleicht, dass mir der überflüssige buchstabe aufgefallen sein könnte??? aber ich geb es zu, manchmal wüsste ich schon gerne, ob bzw ab wann bzw ab welcher stelle mancher leser merkt, dass es sich hierbei um rechtschreibfehler handelt :)

    dass der kommentar nicht sofort veröffentlicht wurde hat nichts mit trauen zu tun, sondern mit kommentar-moderation bzw spamprävention.

    ich habe schon bewusst die falschschreibweise genommen, die korrekte schreibweise weist ja keine signifikante einflussnahme durch google suggest auf.

  5. Das Arbeitsamt leidet unter Besuchermangel- könnte es daran liegen, dass man dort nichts zu erwarten hat?! Das Amt will eigene liegengebliebene Jobs verscherbeln, die Wünsche der Arbeitsuchenden sind leider oft egal:-(

    Da ist es wirklich sinnvoller, sich selbst im Internet, in der Zeitung oder über Bekannte schlau zu machen, wo man die Arbeit seiner Wahl findet.

  6. @hendrik – humor ist wenn man trotzdem lacht. erstens liebe ich wortspiele, zweitens ist die zunahme der rechtschreibschwächen in unserer gesellschaft schon unlustig und drittens soll dieser artikel zeigen, welche chancen man mit seo hat. mit etwas unterstützung durch einen seo-experten könnte manch arbeitsloser sich ein erstes oder zweites standbein im web aufbauen. ich gebe da gerne hilfestellung. natürlich unentgeltlich. und ich spreche da aus erfahrung, vor 7 jahren habe ich selber die Agentur für Arbeit besuchen dürfen.

Schreibe einen Kommentar