Seo Jones und der goldene Link (Teil 2 der neuen Abenteuerserie )

Seo Jones und der goldene Link

Es wird immer besser. Der zweite Teil der neuen SEO Abenteuerserie ist draußen: Seo Jones und der goldene Link. Wieder einmal muss der berühmte Linkologe Seo Jones sein ganzes Können aufbieten, um dem Geheimnis des goldenen Links auf die Spur zu kommen und seinem Vater Sem Jones aus der Patsche zu helfen. Gemeinsam mit seinen todesverachtenden Mitstreitern Anna Lytics und Mini Vip schlägt er dem chinesischen Kreis der “blauen Pille“, der russischen Linkhändler-Mafia und dem Casino-Kartell ein Schnippchen und dringt vor in die Höhle der Links. Wie es weitergeht, erfahrt ihr nebenan auf seo.de.

Das Titelbild hat mir dankenswerterweise Martin Mißfeld (Duplicon) zur Verfügung gestellt, der nicht nur ein großer Künstler, sondern auch ein großartiger Schelm ist. Wer genau hinschaut, wird Ähnlichkeiten zwischen dem Blogautor (also mir) und der Person links im Bild erkennen. Der Schnäuzer fällt im Original übrigens deutlich üppiger aus. Da hat Martin etwas gestutzt, genau wie ich, als ich das Bild gesehen habe ;-)

Die Geschichte selber entstammt mal wieder der genialen Feder von Wortartist Andre Maßmann. Einmal mehr ist es Andre gelungen seologische Fakten und linkologische Fiktion zu einem unterhaltsamen Ganzen zu vereinen. Meinen Nickname Minivip hat er übrigens auch in die Geschichte eingewoben, für all jene, die sich wundern, wer hinter Mini Vip stecken mag.

6 Gedanken zu „Seo Jones und der goldene Link (Teil 2 der neuen Abenteuerserie )“

  1. HI Gerald,

    das war keine Absicht (das mit dem Schnurri). Habe ich tatsächlich eben erst bemerkt. Wenns Dich nicht stört, lasse ich es so. Kannst aber auch noch einen Vollbart bekommen, wenn gewünscht :-)

    Gruß, Martin

    Antworten
  2. Absolut genial, SEO Jones – darauf muss man erstmal kommen! Den goldenen Link, den sucht wohl jeder! Gratulation zu dem sehr gelungenen Blog!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar