Google Adsense Empfehlung

Google Adsense Es gibt jetzt ein Google Adsense Partnerprogramm. Gute Sache. Schon früher gab es eine einfachere Variante eines Adsense Partnerprogramms im englischen Umfeld, aber diese neue Variante gefällt mir viel besser. Man kann jetzt auf einfache Art und Weise seine Website “monetarisieren” mit Google und der Affiliate, der den Verweis initiiert hat, bekommt einen feinen Obolus davon ab.

Seit heute bietet Google für Adsense ein Referral-Programm an, bei dem man 100$ für jeden geworbenen Webmaster erhält, sobald dieser selbst 100$ verdient hat. Die entsprechenden Codes findet man unter “Empfehlungen” in seinem Adsense-Account.

Das Echo in der Blogosphäre scheint durchweg positiv zu sein. Zumindest was Adsense empfehlen und absahnen angeht. Die Wahl der Werbemittel für die Google Adsense Empfehlung hingegen erfährt hingegen einige Kritik :

Thomas: Die zur Verfügung gestellten Werbemittel sind recht häßlich
Franz: (Wahn)witzig sind teilweise allerdings die Beschriftungen der angebotenen Werbemittel.

Auch andere wie Tom bloggen zu Google startet AdSense Partnerprogramm, aber verstecken den Werbelink irgendwo am Bildrand inmitten anderer Links und Werbung ;-) Nichtsdestotrotz, Google Adsense ist zur Zeit im deutschsprachigen Umfeld das Werbemittel Nummer 1 was das bewerben ausserhalb der eigentlichen Suchmaschinen angeht und daher auch meine Empfehlung. Siehe auch das Google Adsense Blog.

Was das Einbetten der Adsense Empfehlung in mein WordPress Weblog angeht ging es mir ähnlich wie Franz auf seiner monetarisierenden Blogseite, um zu verhindern dass die Anzeige von der Blogsoftware zerschossen wird, sollte man z.B. das AdSense-Deluxe WordPress Plugin implementieren. Überhaupt ist dieses Plugin eine tolle Lösung wenn es um den Einbau von Adsense in das eigene WordPress Blog geht.

Last but not least hier noch eine deutsche Alternative zu Google Adsense. Nennt sich Alpsense, ist noch in der Beta und es gibt noch kein Referral Programm. Aber wer weiss …
alpsense

9 Gedanken zu “Google Adsense Empfehlung”

  1. Hallo Gerald =)
    Danke für den Tipp mit dem adsense deluxe.. hab das teil bereits installiert, aber auf die idee das hierfür zu verwenden kam ich dann erst wieder nicht..
    Ich bin gespannt wie sich das noch entwickelt =)

    Alpsense klingt auch gut.. ;)
    Ciao und guten Abend
    David

  2. Naja, grad verstecken wollte ich den Button auch wieder nicht, aber ich wollte ihn “sitewide” angezeigt haben. Im Post dazu erscheint er aus zwei Gründen nicht:
    1. Erlauben die AdSense-Richtlinien nicht zwei Buttons auf einer Seite und
    2. “Zerschiesst” sich der Code selber, wenn zwei Buttons auf der selben Seite angezeigt werden. Dies ist, soweit ich das sehen konnte, leider auch mit dem von Dir angesprochenen Plugin so.

  3. @david war mir gar nicht bewusst dass du ein wp forum fährst. sehe gerade du hast sogar noch suchmaschinen-experte.com in der blogroll, die domain ist doch aufgegeben worden.

    @tom, mit den zwei buttons hatte ich jetzt nicht gesehen. das mit dem zerschiessen wuerde mich hingegen wundern, man kann ja mehrere platzhalter unterschiedlichen namens verwenden.

  4. @Gerald: Naja, beim Einbau von zwei Buttons (auch unterschiedliche Formate) gabs zumindest JS-Fehler. Ist nur einer dort ists kein Prob.
    Und betreffend Anzahl steht folgendes in den richtilinien:

    Auf einer Seite einer Website darf eine Verweis-Schaltfläche pro Produkt zusätzlich zu den oben genannten Anzeigenblöcken, Suchfeldern und Link-Blöcken platziert werden Verweis-Schaltflächen werden im Rahmen der Programmrichtlinien als „Google-Anzeigen“ betrachtet.

  5. @Gerald:
    Ich hab wordpress in letzter Zeit auch auf 2-3 anderen sachen noch im einsatz, aber eher der einfachheit halber als als blogging tool..
    Mein eigenes suma weblog muss wieder häufiger gepflegt werden-> unter anderem auch die nicht wirklich aktuelle Blogliste, das stimmt =)
    Mal sehen wann ich die Zeit und Lust dafür finde =)

  6. Ich hoff noch immer auf den msdiscoveries link;)
    Klar kann ichs reinstellen, bzw natürlich kannst du das auch gerne selbs machen;)
    Ciao-> muss aus stress zum Zug =)
    Bye
    david

  7. Pingback: Lexi’s Blog » Blog Archive » Google Adsense jetzt in Tageszeitung.
  8. Hallo

    Also der Hinweis zu “AdSense-Deluxe WordPress Plugin” war echt der Hammer danke!
    Ich finde die neuen Richtlinien von den Empfehlungen bei Google Adsence auch sehr gut und ich glaub damit kann man sehr gut leben!

    LG
    SEO

Schreibe einen Kommentar