Impressum nicht auf Startseite

Nicht JederMann/Frau braucht ein Impressum. Doch für den, der eines braucht, konnte die falsche Platzierung oder Bennung des Impressum schon mal ungeahnte und vor allem teuere Folgen haben. Das Abmahnen von Konkurrenten auf Grund falscher oder deplatzierter Impressen gehört ja mittlerweile zum täglichen Geschäft windiger Geschäftemacher und geschäftstüchtiger Anwälte.

Deshalb möchte ich hier gerne auf einen Blogbeitrag zum Thema Impressum hinweisen: Urteil: Impressum muss nicht auf der Startseite stehen.

Das Urteil sorgt hoffentlich für etwas mehr Klarheit im Nebel des juristischen Grauens.

3 Gedanken zu „Impressum nicht auf Startseite“

  1. diese impressum-abmahn-angst finde ich anstrengend.. gibt´s eigentlich ein deutsches urteil, dass analog den usa auch deutschen bloggern “pressefreiheit” einräumt?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar