abzocke.eu

Eigentlich hatte ich das EU-Debakel schon längst verdrängt. Doch beim Lesen von muepes Domain-Schlagzeilen mit dem Artikel über den Streit um sex.eu werden Erinnerungen wach. Was für ein Gemauschel ist das doch gewesen. Welch eine Domain-Schieberei. Mit allen Tricks wurden da wertvolle Domains eingesackt. Ich könnt kotzen wenn ich sehe, wie einige sich da in großem Stil bedient haben und so richtig übel wird mir, wenn ich dann sehe, wie auf der anderen Seite die Kleinen verarscht wurden.

Ausgangslage: Kunde mit Namen Ansahl hat eine Firma mit Namen “Ansahl Consulting GmbH” und eine Domain namens ansahl.com. Jetzt möchte er sich gerne die ansahl.eu ins Domain-Portofolio hineinholen. Doch leider sind die Bewertungsgrundlagen von Land zu Land unterschiedlich, als Deutscher steht man anspruchstechnisch schlechter da, als manch anderer europäischer Zeitgenosse. Dennoch versucht er es. Und für meinen Geschmack ist es schon so, dass wenn überhaupt jemand ein bevorzugtes Recht an solch einer Domain haben sollte, dann ein Namensträger und Firmeninhaber.

Doch Recht und Rechtsgefühl sind zwei paar Schuhe. Wenn es nach dem von mir gefühlten Recht ginge, dann hätte die Domain meinem Kunden zugesprochen werden müssen. Er war zudem der Einzige, der sich in der Sunrise-Periode um den Namen beworben hat. Doch die europäische Paragraphenreiterei hat den Antrag auf Registrierung der Domain ansahl.eu abgelehnt. Mein Versuch, die Domain über andere Provider in der offenen Registrierung doch noch an Land zu ziehen ging leider auch daneben. Das Ende vom Lied zeigt der Auszug der EURid Datenbank vom neuen Domain-Besitzer:

Buycool Ltd
Adresse 1607,
East Building,Jinghuayuan
Jingtian North Street
Futian
518034 Shenzhen
China

Buaaaaaaaaaaaaaaaaaah. Ist das fair? Ist das normal? Ist das die neue europäische Denkweise? Für mich ist das einfach nur voll daneben.

9 Gedanken zu „abzocke.eu“

  1. Da kommt einem doch die Überlegung, ob man nicht zumindest heutzutage
    bei der gründung einer neun Firma einen Kunstnamen wählt.

    Diesen dann rechtlich schützen lässt und somit on wie offline auf der
    sichereren Seite steht.

    Bei der überprüfung des “Kunstbamens” sollte man aber auf jeden Fall
    einen Anwalt hinzuziehen. Sicher ist sicher.

    Die EU ist für mich sowieso ein Witz.
    Was auch damit wieder bewiesen ist.

    Antworten
  2. Nun, ähnliche Beispiele kenne ich auch. In einem Fall (siehe Link) hat sich ein Kunde während der Sunrise-Periode beworben, es sollte der Firmenname (und Marke), für den es auch die .de und .com-Domain gibt, als .eu-Domain registriert werden. Wurde abgelehnt, ohne Begründung (wie immer in solchen Fällen).

    Die Domain wurde während der Sunrise-Periode NICHT vergeben und kam stattdessen in den freien “Handel”. Und da hat sie sich dann sofort Buycool geschnappt. Aus China. Nach diversen Informationen wurden über Buycool ca. 4000 .eu-Domainen registriert, nahezu alle davon mit irgendeiner Mailadresse bei GoogleMail als Registrant. Und nahezu keine von diesen Adressen wird tatsächlich genutzt. Lediglich NS-Einträge sind vorhanden…

    Antworten
  3. Mir ist es mit einer Domain genauso ergangen. Ich besitze das markenrecht bin aber in der Sunrise periode 2x abgeblitzt weil das Markenrecht auf meinen namen registriert ist und nicht auf die firma. ich bin einzelunternehmer und Firma und ich sind eins :-(( Im landrush konnte ich gar nicht so schnell schauen wie die genannte Firma aus China die domain registriert hatte. :-(( Buycool Ltd hat sich wohl auf die Fälle spezialisiert die aus welchem Grund auch immer in SR1&||SR2 abgelehnt wurden und hat sie sich dann gekrallt. Irgendwann wird wohl ein Brief reinfalttern ob man die Domain nicht kaufen möchte (Falls sie durch div. Initiativen nicht gezwungen wird alle domains wieder herauszurücken). Sollen sie sich die domain doch behalten… Ein ADR Verfahren anzustrengen ist auf alle Fälle viel zu teuer für eine kleine Firma. ich finde es nur eine Sauerei wie SR1&2 gelaufen sind da investiert man viel Geld in die anmeldung, legt die gefordeten Dokumente bei und wird abgelehnt ohne das es weitere bewerber gibt und ohne grund. Wahrscheinlich sind einige von der consulting firma die die SR1&2 betreut hat stille Gesellschafter von Buycool Ltd.

    Antworten
  4. Hallo,hat jemand gegen Buycool Ltd schon ein ADR Verfahren eingeleitet?

    Wir haben das selbe Problem,Markenrechteinhaber von x-part und Inhaber der.de Domain,auch unser Antrag wurde in der Sunrise abgelehnt.
    Dann sehen wir das diese Firma die Domain hat und diese nun über sedo anbietet für 500 Euro.

    Wir werden gegen diese Firma ein ADR Verfahren einleiten.

    Wir würden uns freuen wenn jemand uns Infos geben könnte ob schon jemand ein ADR Verfahren gegen diese Firma durchbekommen hat

    Danke

    X-Part

    Antworten
  5. Pingback: no sex - no xxx - S-O-S SEO Blog
  6. Einige Buycool Domains wurden ja jetzt von EURid eingefroren, Zheng Qingying hat ein Verfahren am Hals. (Geht also doch, wenn man nur will…) Mich würde mal interessieren, welche und welche nicht, und warum?? Wäre ja schön wenn EURid nach eineinhalb Jahren doch noch mal ein paar der vielen vielen faulen Eier überprüfen würde, allein der Glaube fehlt mir!

    Ansahl.eu ist ja offensichtlich möglicherweise irgendwann wieder für deinen Kunden frei, auch ohne ADR-Entscheidung. Registrant war hier aber noch nicht einmal [email protected], sondern cutemkt[email protected].
    “Meine” Adresse hat sich ein Lin Zansong/[email protected] mit Buycool geschnappt. “Kennt” den sonst noch jemand?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar