Kein gutes Rezept

Wo ich gerade von Kartoffelsalat geredet habe, ich möchte Robert Basic gerne zustimmen. Es ist m.E. kein gutes Marketing Rezept, wenn Google mit Marions Kochbuch wirbt, einem Kochbuch, dass in Bloggerkreisen eher durch seine raffinierten Abmahnrezepte als durch Rezepte für Kartoffel- oder Nudelsalat aufgefallen sein dürfte.

2 Gedanken zu „Kein gutes Rezept“

  1. Vor Allem ist es für mich sehr verwunderlich, wenn Google in seinem Newsletter Adwords anpreist: in einem hab ich die Gutschrift von 50 $ erhalten und in einem anderen die Gutschrift von 100$ für einen Adwords Account. Nachdem ich natürlich sowas nicht mache und solche Art Werbung lösche, stört es mich nicht. Nur verwunderlich sind die nicht unerheblich verschiedenen Summen schon. Ausserdem hat diese Abmahnseite, die oben beschrieben wurde, den Rest dazu gegeben, dass die Mails auf dev/null gelandet sind.

    Antworten
  2. Ich finde ja die Aussage “…Meine Empfehlung wäre, auf jeden Fall AdWords auszuprobieren, bevor man Geld für Suchmaschinenoptimierung ausgibt…” interessant.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar