Ich schenk euch kein MacBook

Natürlich würde ich euch allen gerne ein Mac Book, iPad oder iPhone schenken, leider fehlen mir dafür zur Zeit die Mittel. Ich würde dabei auch nicht kleckern wollen, nicht ein, nicht zwei, nicht drei davon – 100 Mac Books, 100 iPads und 100 iphones müssten es Minimum schon sein. Das würde Spass machen. Das würde sicherlich auch Tausende von Likes und Shares nach sich ziehen. Insbesondere wenn man Liken und Sharen zur Gewinnvoraussetzung machen würde. Andere können sich das anscheinend leisten. Unter Kostenloses läuft auf Facebook gerade eine Aktion an, an deren Glaubwürdigkeit ich ernsthaft zweifele. Applehaltige Geräte im Wert von 200.000 Euro verschenken zu wollen ist schon eine Ansage.

Wir verschenken 100 Mac Books, 100 iPads und 100 iPhones!
Um an der Verlosung teilzunehmen musst du die folgenden Schritte durchführen:

1. Like unsere Seite
2. Teile diesen Beitrag
3. Als Kommentar teilst du uns den gewünschten Gewinn mit

Ich frage mich nur, wie sich das rechnen soll. Für so ne Nummer müsste hinter der Seite auch eine ganz große Nummer stehen, was das Business angeht. Ein Blick auf den Infobereich ist aber wenig hilfreich, die Facebook-Präsenz gibt keinerlei Hinweise auf den dahinterliegenden Veranstalter. Das ist entweder genial, wenn sich später zeigen sollte, dass sich dahinter eine große Marke verstecken sollte oder sehr suspekt, was weitere Spekulationen in Richtung Fake und Volksverarsche nach sich ziehen müsste. Denn auch Details fehlen. Welches iPad oder iPhone Modell solls denn sein?

Ich schenke euch hiermit zwar kein Mac Book, aber eine Möglichkeit um hier eure Meinung kund zu tun. Was denkt ihr über diese Aktion?

Kostenlose mac books - Genial oder daneben

View Results

Update 20130218: Habe gerade diesen interessanten Artikel auf MimiKama gefunden: Fake: Die angeblich zu verschenkenden Apple Produkte. MimiKama hat sich dem Thema Aufklärung zu Fakes auf Facebook verschrieben.

2 Gedanken zu “Ich schenk euch kein MacBook”

  1. Erinnert mich an die Monopoly Gewinnaktion von McDonalds vor ein paar Jahren, bei der die Hauptgewinne nur an Verwandte und Bekannte der Mitarbeiter gingen. Leider kann ein jeder ein solches Gewinnspiel ausrichten…

Schreibe einen Kommentar