Die Heizölrückstoßabdämpfung macht mich irre

Ich werde noch irre mit dieser Heizölrückstoßabdämpfung. Nachdem mein erster Artikel zum Thema immer noch auf Platz 3 in den Google Serps verweilt, ich da aber keinen Link drauf legen wollte, sondern die Hoffnung hatte, Google würde von alleine einsehen, welcher Inhalt der Beste ist, dieses aber alles nichts genutzt hat, bin ich auf eine neue irre Idee verfallen, um es bei der Heizölrückstoßabdämpfung ganz nach oben zu schaffen. Ich habe mir eine passende Keyworddomain zugelegt. Und zwar eine völlig konsequente, mit allen Umlauten und dem ß darin: www.heizölrückstoßabdämpfung.de!

Wahrscheinlich ist diese Domain deutschland- oder gar weltweit einmalig. Umlautdomains gibt es sicher schon einige, Umlautdomains mit allen drei Umlauten dürften schon sehr selten sein und dann eine Umlautdomain mit drei unterschiedlichen Umlauten und dem ß dabei, das ist schon so ziemlich einmalig. Leider ist auch noch etwas anderes einmalig. Der Umgang der Webbrowser mit dem ß. Das Eszett (ß) darf zwar seit dem 16.11.2010 gemäß der Denic offiziell im Internet genutzt werden, in der Praxis ist der Besitz einer solchen internationalisierten DE Domain aber eine komplette Katastrophe. Bis heute sind die gängigen Webbrowser zu doof, die Domain ordentlich anzubrowsen. IE, Firefox und Chrome haben es bis heute nicht geschafft ihre Browser auf den Sonderbuchstaben ß einzustellen.

heizoelrueckstossabdaempfung-ie10

In der Regel versuchen die Browser eine Transformation des ß in ein Doppel-s und machen es dadurch unmöglich, die angesteuerte Webseite zu erreichen. Wer mal den Cursor im IE 10 über die obige URL schweifen lässt, wird in der Statuszeile die umgeschriebene Adresse mit ss erkennen. Eine Frechheit. Gut 3 Jahre nach Einführung des Standards (4.08.2010) bekommt es der Browser immer noch nicht gebacken die URL korrekt aufzurufen. Und Chrome ist Firefox stehen dem IE da in nichts nach. Lediglich der Opera ließ mich Zehntelsekunden lang hoffen, leider scheint ganz tief im Inneren der Opera Engine aber auch noch etwas zu klemmen, ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum der Browser glaubt, er müsse die Domain www.xn--heizlrckstoabdmpfung-lwb7iys0e.de aufrufen. Wenn schon, dann wäre die korrekt übersetzte IDN Domain: www.xn--heizlrckstossabdmpfung-g5b33b6e.de.

Damit habe ich die schizoide Situation, dass mir eigentlich die optimale Keyworddomain zum Begriff Heizölrückstoßabdämpfung gehört, ich diese aber nicht aufrufen kann. Und wohl auch kaum ein anderer Mensch auf der Welt. Jetzt habe ich die Hoffnung, dass es zumindest der Googlebot schafft, mit der neuen Domain fertig zu werden. Vielleicht haben wir irgendwann dann die kuriose Situation, dass eine Domain in den Google Serps für ein Keyword auf Platz 1 rankt, aber kein Mensch diese Seite besuchen kann. Wenn das nicht mal eine irre Situation ist. Aber ich habe Hoffnung. Vielleicht schafft es ja einer von euch auf die Seite zu gelangen. Oder kennt bzw. findet einen Webbrowser der mit dem ß in Domainnamen fertig wird. (Und ich hoffe, dass mein Webserver dann auch wirklich in der Lage ist, etwas Passendes auszuliefern) ;-)

Update: Ich habe jetzt die IDN, welche Opera genereriert – xn--heizlrckstoabdmpfung-lwb7iys0e.de – auch noch auf den Webserver draufgepackt. Damit zeigt immerhin der Opera nun den Inhalt an. Aber ich bin mir nicht sicher, ob er recht hat. Googles Chrome und Firefox versuchen immer noch zur anderen IDN hin aufzulösen. Ich befürchte aber so langsam, dass der Opera es vielleicht als einziger Browser richtig umgesetzt hat. Dummerweise hätte dann mein Confix auch noch Mist gemacht und die falsche IDN generiert und den Webserver damit geleimt.

Update 2:
denic-idn

Jetzt bin ich ein ganzes Stück schlauer. Dank Ingo Henzes Hinweis auf Google+ habe ich weitergeforscht und bin auf den IDN Konverter der Denic gestoßen. Dem vertraue ich jetzt am meisten. Echt krass, die Mehrzahl der IDN Tools da draußen bedienen noch den IDNA 2003 Standard, der hier benötigte ist aber der IDNA 2008 Standard. Drollig, 2008, auch eine irrerleitende Bezeichnung für einen Standard, der erst 2010 gültig wurde.

Fazit: Über 97% aller Webbrowser haben den neuen IDN Standard noch nicht umfassend implementiert. Echt hart.

Update 3: Aaargh! Ich kann’s einfach nicht sein lassen. Ich habe es doch allen Ernstes gewagt, die irre Domain in die Google Webmaster Tools einzutragen.

heizoel-gwt

Leider komme ich nicht über die Authentisierungshürde, Google macht aus dem ß ein ss. Hilfe!!!

7 Gedanken zu “Die Heizölrückstoßabdämpfung macht mich irre”

  1. Ich musste jetzt schmunzeln. Vor dem Problem standen wir auch vor ein paar Jahren. Damals habe ich irgendwo gelesen, dass Umlautprobleme in naher Zukunft erledigt sind. Wahrscheinlich war es nur Werbung von den Domainanbietern die Ihre Umlautdomains loswerden wollten.
    Naja, es war eine Katastrophe. Auch das Besorgen von Links – gruselig. Wir haben die Domain ja noch (hier verlinkt), wirklich genutzt werden kann sie jedoch nicht…

  2. Hallo Gerald,
    ich bin auf die Geschichte mit “Heizölrückstoßabdämpfung” zufällig vor ca. 3 Wochen gestoßen. Wo ich jetzt wieder darüber auf sosseo lese.. Verzeihe mir bitte, aber ich kann mir die Frage nicht verkneifen, ob du nicht lieber bei einem SEO Contest teilnehmen würdest? )) Kommt doch auf das Gleiche hinaus. Oder hast du ein ernsthaftes Problem mit dem komischen Wörtschen, dass du es wirklich nicht loslassen kannst? )) Setze doch mal ein paar Backlinks und vergiss die Geschichte.

  3. Ich habe bisher nie Probleme mit Umlautdomains gehabt. Wenn man ping auf windows ausführen möchte dann muss man halt die IDN verwenden. Aber sonst gab es bei mir nie Probleme.

  4. Geniale Geschichte, musste schon ziemlich schmunzeln, als ich deine beiden Einträge zum Thema Heizölrückstoßabdämpfung hier gelesen habe… bis vor einigen Minuten war dieses Wort in meinem Wortschatz nicht wirklich vertreten.
    Das ß wird leider im Deutschen schon diskriminiert (oder wieso schreibt plötzlich jeder Dödel alles mögliche mit Doppel-s?), glaube kaum, dass das auf lange Sicht besser werden wird. Schade um die deutsche Kultur ;-)

  5. Hallo Gerald, endlich ein Leidensgenosse ;)

    Ich habe vor kurzem fahrspaß-guide.de registriert und genau die gleichen Probleme. Das ß ist immer noch nicht im Web angekommen auch wenn es theoretisch schon seit Jahren funktionieren sollte. Was bei den Umlauten mittlerweile ja auch eigentlich sehr gut funktioniert, nur nicht beim ß. Sowie es aussieht scheint es für dich ja auch eher ein Experiment zu sein.

    Ansonsten bleibt nur die Lösung die gleiche Domain nochmal mit ss anstatt ß zu ordern. Dann gibt es eigentlich keine Probleme. Der Besucher kann gewohnt die Adresse mit ß in die Adressleiste eingeben, und es wird von Browser die Adresse mit ss aufgerufen.

Schreibe einen Kommentar