Der gemeine Linktäuscher

Gemeinhin gesagt, der gemeine Linktäuscher ist nicht nur gemein, er ist sogar ungemein aktiv – zumindest was das Tauschen von Links angeht. Auch seine Freunde halten ihn im Allgemeinen für sympathisch, denn immerhin hilft er ihnen beim Verbreiten ihrer Websites.

Ein Link hier, zwei Links da,
zwanzig im Footer, das ist doch klar,

50 pro Seite, das macht ihm viel Spass,
auf tausend Domains, jetzt wird’s langsam krass,

Ein paar Texte verstecken, ein paar Links noch dazu,
mit rel=nofollow entwerten, das geht doch im Nu,

Der Linktäuscher macht weiter, hat lang nicht genuch,
jetzt holt er sein Script raus, und schreibt noch nen Spruch.

Kommt fast in Ekstase, denn er findet es toll,
gleich haut er 50000 Usern ihr Gästebuch voll.

Er macht noch viel weiter, doch das ist gemein,
das sagt er auch keinem, denn das ist geheim.

Beim nächsten Update hat er’s geschafft,
all seine Seiten hat es dahin gerafft,
die Seiten der Freunde waren auch mit dabei,
und das war das Ende der Linktäuscherei.

Diese Zeilen widme ich Matt Cutts und seinen aufklärerischen Worten bzgl. Linkkauf und -tausch: Text links and PageRank. Natürlich mit echtem Link und ohne nofollow ;-)

1 Gedanke zu “Der gemeine Linktäuscher

Schreibe einen Kommentar