Google Webmaster Tools Dilemma – Jemals gecrawlt – ever crawled – futsch!

RGrundsätzlich bin ich ein großer Fan der Google Webmaster Tools. Doch gleichzeitig ärgere ich mich über die unglaublich ignorante Art und Weise wie Google mit seinem Tool und vor allem mit seinen daran angekoppelten Webmastern umspringt. Features tauchen auf, Features tauchen ab. Das Krasse dabei, nicht Google weist uns auf die Veränderungen hin, wir müssen selber merken welche Features gerade wieder entsorgt wurden. Es kommt durchaus vor, dass Google eine Änderung an den Google Webmaster Tools vornimmt, aber dabei vergisst, auf die entsorgten Features hinzuweisen.

Es ist ein echtes Webmaster Tools Dilemma, das sich da auftut. Denn neue Features werden präsentiert und die Wichtigkeit hervorgehoben, alte Features werden entsorgt und keine Begründung nachgeliefert. Mit dem jüngsten Google Webmaster Tools Update wurde nicht nur HTTPs als gleichbereichtiger Konkurrent zum HTTP eingeführt, still und heimlich wurde auch ein Feature aus dem Bereich Indexierungsstatus entfernt. Die erweiterte Option “Jemals gecrawlt” (bzw “ever crawled”) ist Geschichte.

Ich glaube, dass Google aufgrund von Webseiten- und User-Analysen festgestellt hat, dass dieses Feature relativ selten genutzt wurde. Doch dummerweise korrelieren Häufigkeit und Nutzen oftmals sehr schlecht miteinander. Manchmal auch deshalb, weil sich viele Webmaster keine Gedanken über die sich dahinter verborgenen Schätze gemacht haben. Darum freue ich mich immer über so engagierte Experten wie Stephan Czysch, die nicht nur die Inhalte aufgreifen, sondern auch Tipps und Hinweise auf sinnvolle Einsatzgebiete geben. Stephans Google Webmaster Tools Handbuch ist meines Erachtens um Klassen besser als alles, was Google selber zum Thema zu sagen hat.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe just eine Webseite mit Parameter- bzw. Session-Problemen analysiert und das ungute Gefühl gehabt, dass dabei große Mengen an Duplicate Content produziert wurden. Ein Blick auf den Indexierungsstatus für alle jemals gecrawlten Seiten hätte mir Hinweise auf die Größenordnung des Problems geben können. Ein Blick auf die Kurve hätte zeigen können, ob hier der Googlebot Amok läuft – oder der Bot mit den doppelten Inhalten klar kommt. Dummerweise ist die “jemals gecrawlt” Option nun futsch. Und das ist Mistmurks.

Bildquelle: Robot looks forward ©AKS –Fotolia.com

1 Gedanke zu “Google Webmaster Tools Dilemma – Jemals gecrawlt – ever crawled – futsch!”

  1. Jemals gecrawlt war aber tatsächlich sehr missverständlich – jedenfalls für mich. Ich hatte da oft VIEL zu hohe Millionen-Zahlen drin, auch wenn es sicher keinen doppelten Content gab. Ich glaube, dort waren auch AJAX/JS-Schnipsel o.ä. eingeschlossen, die niemals im Index auftauchen würden.

    “ever” crawled ist auch vom Begriff her Quatsch. Es gab ja für jeden Tag einen Punkt “ever crawled”. Was ist denn der Unterschied zwischen der Ewigkeit von gestern und heute?

    Außerdem kann die Zahl für “jemals gecrawlt” ja nur unendlich wachsen – und damit auch Seiten enthalten, die es gar nicht mehr gibt. Weniger können das ja gar nicht werden…

    Der Aussagewert war also immer sehr, sehr begrenzt …

Schreibe einen Kommentar